Gerhard von Are wurde um 1100 auf der Burg Altenahr als Graf aus dem Geschlecht derer von Are geboren. Er stand von 1124 bis 1169 dem Bonner Cassiusstift als Propst vor. Durch geschicktes Taktieren und kluges Handeln machte er das St. Cassius-Stift zu einem der bedeutendsten Stifte im Erzbistum Köln. Er erweiterte die Basilika um den Ostchor und prägte damit einen neuen Stil, der richtungsweisend wurde.


Er schuf den Kreuzgang, der in seiner Art einmalig im Rheinland ist. Welche wichtigen Ereignisse er der Stadt sonst noch bescherte und warum er letztendlich doch nicht Kölner Erzbischof wurde, das alles erfahren Sie bei einem Rundgang um das Bonner Münster. Gerhard von Are wird ihnen persönlich die äußeren Besonderheiten seiner Wirkungsstätte zeigen. Höhepunkt und Abschluss einer jeden Führung ist der Besuch des Kreuzgangs.

Nachtwächter Gilde

Führungen sind nur als Gruppenführung direkt bei uns per Telefon oder Mail buchbar.


Telefon: 0228/390 45 62

Email: info@rheinschleier.de


Jeder Termin muss mit der Münster-Pfarre abgestimmt werden. Nach der Anmeldung klären wir schnellstmöglich ab ob Ihr Wunschtermin frei ist.


Veranstalter: Karl Friedrich Schleier in Zusammenarbeit mit dem Bonner Münster